Präsenzstelle Schwedt | Uckermark

Brandenburger Science Slam

Wettstreit der Wissenschaften


1
7
35
670

Bühne frei für Wissenschaft made in Brandenburg

Schwebende Skateboards, Autos oder Züge, Kleben mit Wasser – klingt nach Zukunftsmusik? Nicht für die Brandenburger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Mit dem Science Slam brachte Schirmherrin Dr. Manja Schüle, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, gemeinsam mit den Präsenzstellen der Hochschulen am 13. Mai 2022 die Vielfalt der Brandenburgischen Wissenschaft zu den Wissenshungrigen in die Regionen. 

Termin verpasst? Erleben Sie den Science Slam in der Präsenzstelle Luckenwalde über die Aufzeichnung. Weitere Videos der Veranstaltungen folgen.

 

Auf humorvolle und verständliche Weise wurden Zukunftsthemen aus der Forschung kurz und knapp für jedermann zum Besten gegeben. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler traten dabei mit ihren Beiträgen in den Wettstreit. Dabei saß die Jury direkt vor ihnen, denn das Publikum kürte am Ende den besten Slam.

Wir gratulieren den Preisträgerinnen und Preisträgern des 1. Brandenburg Science Slams: Bastian Prell (Fürstenwalde), Jenny Hammerich (Luckenwalde), Prof. Dr. Alexander Conrad (Schwedt/Oder), Dr. Torsten Andreas (Oranienburg), Jonathan Nübel (Neuruppin) und Anton Evdokimov (Finsterwalde)

Über den Science Slam...

... Hans Reimann, Slammer von der Universität Potsdam

„Der erste Brandeburger Science Slam in Fürstenwalde war eine einzigartige und wunderbare Gelegenheit für mich. Ich bin ohne genaue Vorstellungen, was mich erwarten wird, angetreten und ich bin mit vielen tollen Momenten hinaus gegangen. Insbesondere die Reaktion des Publikums auf meine eigene Forschung sowie die vielen kleinen Gespräche und Fragen durch Gäste in der Pause und nach der Veranstaltungen habe mich bestärkt hier weiter am Ball zu bleiben. Insgesamt war der Science Slam ein großartiges Ereignis für mich.“

... Christian Köckeritz, Besucher in der Kulturfabrik Fürstenwalde

„In Zeiten globaler Krisen und sogenannter Fake News spielt eine fundierte Wissensaneignung eine elementare Rolle im gesellschaftlichen Leben. Der Science Slam der Präsenzstellen der Brandenburger Hochschulen und Universitäten  bewies auf unterhaltsame und kurzweilige Art und Weise, dass Wissenschaft auch außeruniversitär viele Bürgerinnen und Bürger ansprechen kann.“

... O-Töne von Besucherinnen und Besuchern

„Science Slam macht schlau und froh, vielen Dank und weiter so!“ 

„Wissenschaft schafft Wissen! Der Science Slam sollte fortgesetzt werden.“

„Wissenschaft herunterbrechen und populär zu gestalten - super gelungen!“

„Dieser Abend war unterhaltsam, humorvoll und lehrreich.“

„Ich freue mich auf das nächste Jahr.“

Das war der Science Slam in Ihrer Region

Präsenzstelle
Thema
54FDA606-E45F-42F3-8CE1-3338F550BF16